Microsoft Word ist state oft the art

In den vergangenen Wochen ist mir ein Rechtschreibfehler gleich mehrfach und in verschiedenen Texten aufgefallen: Vom „state oft the art“ war die Rede (statt: „state of the art„). In einem dieser Texte hat der Fehler mehrere Korrekturzyklen überlebt und somit die Frage aufgeworfen: Wo kommt der her, der Fehler und warum geht er nicht wieder weg?

Ich habe mal Google befragt und siehe da: 1680 Treffer, ganz überwiegend in deutschen Texten. Warum schreibt der Deutsche so gerne „oft“ statt „of„? Vergleichen wir mal mit einer vergleichbaren Phrase, die auch im Deutschen gebräuchlich ist, „King oft pop„. Nur 10 Treffer, aber auch überwiegend deutsch.

Seltsam, denke ich und grüble so vor mich hin. Irgendwann fällt mir ein Microsoft Word in die Hand und ich tippe gedankenverloren „state of the art„. Alarm! schreit die Autokorrektur und findet das sehr undeutsch und macht daraus wie von Zauberhand „state oft he art„.

Flugs also nach „state oft he art“ gegooglet. Und, was soll ich sagen: 13.300 Treffer, alle in deutschen Texten. Man kann nun vermuten: Die Fälle von „state oft the art“ sind Teilkorrekturen dieser Word-Wortvermurksung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.