Rent-a-Scharfschütze

So ein Auto würde in Deutschland sicherlich für reichlich Aufsehen sorgen:

Rent a Scharfschütze - Armeewerbung in Riga

Da bekommt das Wort „Überfallkommando“ eine ganze neue Bedeutung, möchte man meinen und gleich zum Hörer greifen, um bei den ewig lauten Nachbarn endlich mal aufräumen zu lassen.

Aber nein, kein privater Sicherheitsdienst, kein Abenteuerpark, kein Söldnerverleih. Die lettische Armee versucht so, um Nachwuchs zu werben.

P.S.: Das Wort „Dienests“ ist wohl ein Lehnwort aus dem Deutschen. Kein Wunder, schließlich hatten die Letten jahrhundertelang mit deutschbaltischen Gutsherren zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.