Krise in der zweiten Ableitung

Spiegel ONLINE meldet heute: Ebay geht es schlecht. “In Deutschland sollen rund acht Prozent der rund 1250 Stellen gestrichen werden” ließ das Unternehmen verlauten. Oh je? So schlimm? Wann geht es einem Unternehmen schlecht?

Es ist pleite. – Nö.

Es macht Verlust. – Nö.

Es macht weniger Gewinn. – Nö.

Also was ist das Problem?

Das Internet-Auktionshaus kämpfte zuletzt mit sinkenden Wachstumsraten sowie einem langsameren Gewinnwachstum.

Man lerne: Es reicht nicht, mehr zu leisten, man muss mehr mehr leisten, um seinen Job behalten zu dürfen.

Ein Glas Nutella ohne Glas und ohne Nutella für nur 10 Euro

Bei Nutella gibt’s derzeit das nutella Ticket 25. Liegt in jedem Glas im Deckel. Damit kann man – quasi als Einmalbahncard – eine Bahnfahrkarte um 25% billiger erwerben. Naja, prima, wer’s braucht, geht zum Lebensmittelhändler seines Vertrauens und erwirbt für sagen wir mal 1,50€ ein Glas nutella, isst oder verschenkt den Inhalt und hat ein nutella Ticket. Er kann sich natürlich auch bei EBay übers Ohr hauen lassen:

nutellaticket.jpg

In der Auktionsbeschreibung ist dann von unglaublichen 192€ die Rede, die man sparen kann. Ich finde allerdings: Wer auf so etwas reinfällt, sollte bestraft werden.