Der orthographische Sprachwitz in der Raumfahrt

Den Standardkalauer rechtschriftlicher Verirrungen liefert üblicherweise die Fischbude nebenan. Oder der Touristik-Verband Westdeichersiel-Mitte. Nämlich mit “Ich will Meer!”. Oder auch (konsequenterweise Comic-Sans-verseuchte) Angebote wie dieses hier. Sowas bringt den fischigen Geruch des Abgestandenen in die Nasen Sprachbewusster.

Aber seien wir mal konstruktiv-vorbildlich: Einen erfrischend frischen orthographischen Sprachwitz habe ich vorhin bei Christian Ritter gefunden. Merci dafür!

Runder, fluffiger, komischer!

Vor langer Zeit hatte ich schonmal über die Comic Sans gejammert. Vorgestern hat Spiegel Online heftig nachgelegt. Und es gibt jede Menge hämischer Webseiten. Alle gegen eine kleine unschuldige Schriftart. Recht neutral formuliert es noch das TypoWiki:

Unter Grafikdesignern ist die Comic Sans eher verpönt, da sie besonders von Laien oft übermäßig und in unangemessener Form verwendet wird.

Da möchte man fast Mitleid haben. Seid mutig und nutzt die Comic Sans! Das dachte sich wohl auch das Präsidium der Universität Osnabrück, als es heute eine launige Einladung zum Mitarbeiter-Sommerfest verschickt hat:

brief_praesidium.jpg

Prima Sache! Ich hab das gleich mal weitergeführt und an der Uni-Webseite ausprobiert:

uos_comic_sans2.jpg

Ich finde, so sollten wir’s machen! Wer’s ausprobieren möchte, ohne wie ich im FireBug CSS-Definitionen zu ändern, statt ordentlich zu googlen, kann Comic Sans a Website! verwenden. Großer Spaß.

So wie das hier:

theleprompt_comicsans.jpg