Es gibt wieder gelbe Säcke in Stormarn

Über einen so betitelten Link bin ich gerade in meiner höchsteigenen del.icio.us-Liste gestolpert. Jetzt frage ich mich: Warum zum Geier wollte ich mir das merken? Als lokalere Variante zu “in China ist ein Sack Reis umgefallen”? (Keine schlechte Variante, finde ich – werde ich mal an kompetenten Deutsch-Muttersprachlern erproben.)

Aber als ich dann dem Link gefolgt bin, fiel es mir wieder ein:

Arbeitsgemeinschaft Abfalltransporte Leichtverpackungen

Ein orthographisches Monstrum, eine bürokratische Drohung. Denn es ist kaum anzunehmen, dass die Arbeit der Arbeitsgemeinschaftenden darin besteht, persönlich Leichtverpackungen abzutransportieren. Für Storman allerdings eine gute Sache. Denn die Meldung ist über 4 Jahre alt und anschließend sind offensichtlich keine weiteren Gelbe-Sack-Versorgungs-Unregelmäßigkeiten im Landkreis Storman aufgetreten. Gut gemacht, Arbeitsgemeinschaft Abfalltransporte Leichtverpackungen (AAL??).

2 Gedanken zu „Es gibt wieder gelbe Säcke in Stormarn

  1. Da möchte ich nicht arbeiten müssen:
    “Arbeitsgemeinschaft Abfalltransporte Leichtverpackungen, guten Tag, mein Name ist Dr. Buchstaeblich-Seltsam, was darf ich für Sie tun?”: Da kriegt der Anrufer doch unterwegs Ohrenkrebs und legt auf!
    😉

  2. Also ich hab gelesen: “Arbeitsgemeinschaft Abfalltransporte Leichenverpackungen” … guten Morgen alle miteinander 😉 gleich sagt mir wieder jemand, dass ich doch zu stark Gothic-geprägt bin. Oder so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.